Bloggen und der Faktor Qualität

14. März 2006PR-Blogger Klaus Eck beschäftigt sich in seinem aktuellen Post "Noch mehr Blogleser gewinnen" mit der Relevanz von Zugriffszahlen von (Corporate) Weblogs und der Bedeutung die der Frequenz bzw. Regelmäßigkeit beizumessen …


PR-Blogger Klaus Eck beschäftigt sich in seinem aktuellen Post "Noch mehr Blogleser gewinnen" mit der Relevanz von Zugriffszahlen von (Corporate) Weblogs und der Bedeutung die der Frequenz bzw. Regelmäßigkeit beizumessen ist, mit der neue Inhalte publiziert werden. Aufgefallen ist mir insbesondere der folgende, absolut einleuchtende Satz.

Letztlich kommt es darauf an, eine gewisse Balance zwischen der Zahl
der veröffentlichten Blog-Artikel und deren Qualität herzustellen.

Genau hier liegt der Hase im Pfeffer. Nur wer diesen Balance-Akt über längere Zeit hinweg zu gehen bereit ist, und dies auch kann, wird mit seinem Blog oder seinem Corporate Weblog Freude haben, Leser- und Kundenbindung erreichen und damit vielleicht sogar neue Kunden, Wähler, etc. ansprechen können. Aus eigener Erfahrung weiß ich aber, dass der Wille dazu alleine noch lange nicht ausreicht. Guten Willen haben nämlich viele. Es geht auch darum, entsprechend offen zu sein, viel zu lernen und spezifische Alleinstellungsmerkmale zu entwickeln.

Find your voice: In irgendeinem Blog-Buch habe ich gelesen, dass es in den ersten Wochen und Monaten eines Weblogs einmal darum geht bzw. gehen muss, die richtige Stimme zu finden. Am Drahtsein unter der Zirkuskuppel zu balancieren und den richtigen Ton zu treffen das ist es dann, worauf es ankommt. Ein nicht ganz einfaches, dafür aber umso spannenderes und lohnendes Unterfangen.

Artikel kommentieren / zur Hauptseite / E-Mail

Ein Gedanke zu “Bloggen und der Faktor Qualität

  1. note to myself.

    i have always wondered if my blog is interesting at all (well some 1000 readers each month appearantly think so) – but then my friend ed is about to show me what a good blog really looks like. i might have to switch mindworks focus as well a lit…