Read my lips!

11. April 2006Ihr Agenturchefs dieser Welt, ihr zukünftigen potentiellen Arbeit- und Brötchengeber! Mich, Ed Wohlfahrt, gibt es als Arbeitnehmer nur mit Weblog. Der Fortbestand meines persönlichen Weblogs kann, darf und wird nicht …


Ihr Agenturchefs dieser Welt, ihr zukünftigen potentiellen Arbeit- und Brötchengeber! Mich, Ed Wohlfahrt, gibt es als Arbeitnehmer nur mit Weblog. Der Fortbestand meines persönlichen Weblogs kann, darf und wird nicht davon abhängig sein, bei wem ich gerade unter Vertrag bin. Mich gibt es als Arbeitnehmer nur mit "Pferdefuß" und dieser heißt http://www.edwohlfahrt.blogs.com!

Artikel kommentieren / zur Hauptseite / E-Mail

3 Gedanken zu “Read my lips!

  1. Ein Weblog ist – neben der öffentlichen Sichtbarkeit – ja auch Ausdruck der Persönlichkeit und der Einstellung zu den hier angeführten Themen. Daher – Ed nur mit Weblog – halte ich für konsequent.
    MS

  2. Sorgen? Keineswegs! Aber danke der Nachfrage. Mein Blogpost ist rein präventiv. Die Sache ist die: Ich habe mit einer anderen Agentur geflirtet und da war der Fortbestand meines Weblogs – sagen wir es einmal so – ein Thema…