Rainersacht vs. Mediamarkt

3. Juni 2006Das Rainersacht Weblog ist in mehrerlei Hinsicht interessant. Erstens weil es hier kritisch, ruppig und sehr pointiert zur Sache geht. Schmeichelweiches ist in der Blogsphäre ohnehin so inflationär vorhanden… Zum …


Das Rainersacht Weblog ist in mehrerlei Hinsicht interessant. Erstens weil es hier kritisch, ruppig und sehr pointiert zur Sache geht. Schmeichelweiches ist in der Blogsphäre ohnehin so inflationär vorhanden… Zum zweiten, weil Rainer laut PR-Kloster unter anderem PR-Experte ist. Ztztzt… Macht PR und traut sich solche Sachen. Am 4. Jänner 2006 jedenfalls schrieb Rainer hier frei von der Leber weg, was er vom ziemlich sonderbaren ‘Wir holen den Titel’ Spot von Mediamarkt (siehe Bild!) hält. Einfach so. Und nun, ein paar Monate später, also dieser Tage, bekommt er Post von den Mediamarkt Anwälten. Unterlassungserklärung inklusive. Hm… Ja, so kann es einem gehen. Oder wohl besser, so kann man als Unternehmen reagieren. Vielleicht bekomme ich ja von Whirlpool / Bauknecht wegen meiner kritischen Posts 1 / 2 / 3 auch nochmal Post. Nein, liebe Whirlpool Anwälte, das war jetzt KEINE Einladung in meine Küche. Übrigens ein ganz schlechter Ort für Gespräche. Der Kühlschrank ist so fürchterlich laut, dass man sein eigenes Wort nicht versteht.

Ein Gedanke zu “Rainersacht vs. Mediamarkt

  1. Keine Sorge, hier in Ösistan reagieren sie nicht in unter 12 Monaten.
    Rainer ist zwar manchmal etwas gar hart an der Grenze („Quarkfresse“), aber ich verstehe seinen Ärger und habe ebenfalls eine Aversion gegen das Friede-Freude-Eierkuchen-wir-haben-einander-so-lieb-Gelaber.
    Mehr Kante, fein geschliffen.