Ein Baulöwe im Gespräch

29. November 2006Nein, hier geht es NICHT darum, auf jemanden mit dem Finger zu zeigen. Das steht mir nicht zu. Das was sich derzeit aber rund um die Großprojekte des Kärntner Baulöwen …


Nein, hier geht es NICHT darum, auf jemanden mit dem Finger zu zeigen. Das steht mir nicht zu. Das was sich derzeit aber rund um die Großprojekte des Kärntner Baulöwen Robert Rogner jun. abspeilt, ist aus onlinePR Sicht alles andere als uninteressant. Ein Unternehmen befindet sich im Gespräch. Ob es nun will oder nicht. Und dies längst nicht mehr "nur" offline, wie die Foren der heimischen Medienorgel ORF beweisen.

Technorati-Tags: OnlinePR, Communications, newPR, Word of Mouth

Ein Gedanke zu “Ein Baulöwe im Gespräch

  1. Die Verbreitung von online Schlagzeilen ist schneller und grösser als die der offline Medien. Ob negative Schlagzeilen eine erstrebenswerte PR sind ist in jedem Fall (Offline/Online) fraglich.