Neue Video-Spielerei: Bubbles

15. Januar 2007Die Firma BubblePLY macht ihrem Namen alle Ehre. Videos von YouTube, Google Video und anderen Plattformen können nun mit Bubbles "verschönert" werden. Hier bekommt zum Beispiel Donald Rumfsfeld, der zurückgetretene …


Die Firma BubblePLY macht ihrem Namen alle Ehre. Videos von YouTube, Google Video und anderen Plattformen können nun mit Bubbles "verschönert" werden. Hier bekommt zum Beispiel Donald Rumfsfeld, der zurückgetretene US-Verteidigungsminister kräftig sein Fett ab.
http://www.bubbleply.com/player.swf?fullscreen=false&userID=1fb24531-787b-4127-9950-79d50dd53274&movieID=f7f343a0-a4e7-4ce3-b56c-1fa30bf344a3&plyID=6526f0b2-96de-4448-a992-1c3d1e2c1a2e&isEmbed=true&globalPath=http://www.bubbleply.com/
Mal sehn ob wir in absehbarer Zeit auch mit Bubbles "verzierte" Unternehmenspräsentationen sehen werden. Übrigens ist BubblePLY ein interessantes Beispiel in Sachen eMail Marketing. Die haben, woher auch immer, gesehen, dass ich gestern auf die chinesische Videoplattform Mojiti verlinkt habe und haben mir bereits heute eine eMail geschickt, in der sie mir ihren Service näher bringen. Nicht zuletzt hier zeigt sich also, wie wichtig es ist, stets zu wissen, wer, wo und v.a. was über mein Unternehmen oder meinen Mitbewerber sagt. Und das nicht nur in der Zeitung sondern vielleicht auch im online Bereich.

Nachtrag: wie ich gerade sehe, übernimmt meine Blog-Software (TypePad) die Viedos von BubblePLY nicht automatisch in der richtigen Größe so wie z.B. jene von YouTube. Schade.
 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.