Lei Lei: Die Peinlichkeit geht weiter

20. Februar 2007Nach einer inakzeptablen, weil mit persönlichen Angriffen gespickten Presseaussendung gegen eine Kärntner Journalistin, ich habe hier darüber gebloggt, rudert das BZÖ nun offenbar zurück. Auf welche Art und Weise zeigt …


Nach einer inakzeptablen, weil mit persönlichen Angriffen gespickten Presseaussendung gegen eine Kärntner Journalistin, ich habe hier darüber gebloggt, rudert das BZÖ nun offenbar zurück. Auf welche Art und Weise zeigt sich ziemlich deutlich, nämlich halbherzig, flapsig und überheblich. Aber damit war wohl zu rechnen. Zum letzten Satz der Pressememitteilung, es sei reiner Zufall, dass der heutige Tag der Faschingsdienstag wäre, nur so viel: Das BZÖ trägt mit seinen Kapriolen (Freistaat Kärnten, Ortstafeln etc.) maßgeblich dazu bei, dass in Kärnten 365 Tage im Jahr Faschingsdienstag zu sein scheint.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.