Kärntenblog gestartet!

27. März 2007Darüber geredet haben wir ja schon lange. Es sollten aber einige Monate ins Land ziehen, bis unser Blog-Projekt Form annehmen konnte. Die Überlegung hinter dem nun offiziell gestarteten Kärntenblog liegt …


Darüber geredet haben wir ja schon lange. Es sollten aber einige Monate ins Land ziehen, bis unser Blog-Projekt Form annehmen konnte. Die Überlegung hinter dem nun offiziell gestarteten Kärntenblog liegt darin, Menschen bzw. Urlaubern, die nach Kärnten kommen, jene Infos zu bieten, die sie sonst nirgends bekommen. Wir wollen Menschen wie du und ich ansprechen, denen die offiziellen Homepages von Tourismusverbänden und die dazu passenden Imagevideos (die mit den stets lächelnden Models drauf…) einfach nicht mehr ausreichen, die, sagen wir es so, nach dem Besonderen suchen. Und wir denken, dass deren Zahl stetig wächst.

Krntenblog

Im Kärntenblog geht es folglich um Land und Leute, um besondere Orte und Plätze, die wir kennen und die uns selbst gefallen, kurzum um all das, wonach man in Tourismusfoldern vergeblich sucht. Die primäre Zielsetzung liegt darin, mit den hier lebenden Menschen vor allem aber mit den Menschen, die in Kärnten Urlaub machen, ein Gespräch zu beginnen. Uns interessiert, welche Orte ihnen gefallen, welche Geheimtipps sie haben, etc. Wenn IHR Leute da draußen also Tipps für uns habt, dann freuen wir uns auf elektronische Post. Die Kärntenblogger (also Johanna und ich) werden sich eure Tipps dann "live geben" und gegebenenfalls am Kärntenblog darüber berichten. Ach ja: Wir sind streng subjektiv, politisch unabhängig und nicht komerziell. Alles worum es hier  geht, ist Kärnten!

3 Gedanken zu “Kärntenblog gestartet!

  1. hi sofastar, danke für die anregung. als wordpress newbies haben wir (hanna & meine wenigkeit) hier wohl noch nachholbedarf. wir werden das fixen damit ein besuch am kärntenblog die leitungen nicht allzustark zum glühen bringt. danke dennoch fürs reinschaun und die konstruktive kritik!

  2. hi ed!
    du sag mal, wer wartet denn das kärnten-blog? der- oder diejenige sollte sich mal kurz gedanken darüber machen, wie man photos komprimiert. das erste photo (beitrag über live gigs) hat ganze 1.2 MB (!!!) bei einer größe von 411×207 pixel. und das zweite photo (beitrag über die welt zum frühstück) hat 220 KB bei einer größe von 473×223 pixel. also… ich find das ein bisschen viel, auch in zeiten der breitbandanbindung…
    just to let you know,
    lg. sofastar

  3. Der Kärntenblog ist genau das, was ich nicht gesucht, aber in Wahrheit schon lange gebraucht habe. Als Wahlkärntnerin mit immer noch viel zu wenig Ortskenntnis (von Insidertipps ganz zu schweigen) freue ich mich, Kärnten „echt“ entdecken zu können (no fake smiles) ;-). Alles Gute!