Österreichs Tourismus im Web 2.0

31. Januar 2008Dass die Österreich Werbung in Sachen Travel 2.0 mehr als fit ist, weiß ich schon seit einiger Zeit. Zuletzt klar wurde mir dies bei den Schönbrunner Tourismusgesprächen 2007. Wobei… zuletzt …


Travel_20

Dass die Österreich Werbung in Sachen Travel 2.0 mehr als fit ist, weiß ich schon seit einiger Zeit. Zuletzt klar wurde mir dies bei den Schönbrunner Tourismusgesprächen 2007. Wobei… zuletzt stimmt ja nicht ganz, weil es gibt schon wieder was Neues aus der Feder von Martin Schobert, dem Social Media Expert der ÖW und seinem Teams. Nämlich eine Publikation zum Thema "Travel 2.0 in Österreich" zu der ich ebenfalls etwas beisteuern durfte. Das Büchlein ist prall gefüllt mit Antworten auf Fragen die Touristiker so haben könnten wenn es um das Mitmach-Internet geht. Beiträge geliefert haben etwa:

Martin Schobert:
Im Social Web zählt nur eines: Der Nutzer


Karin Schmollgruber:

In sechs Schritten zuzr ihrer Web 2.0 Strategie


Dieter Rappold:

Definieren wir den Relevanzbegriff neu: Aufmerksamkeit im long Tail


Hannes Treichl:

Wo, Wie und Warum Communities Märkte verändern


Ed Wohlfahrt
:
Online Reputation: Ihr guter Ruf im Internet


Robert Basic:

Wenn sie daran denken zu bloggen, dann lassen sie es bitte!


Hannes Offenbacher:

Corporate Blogging: Wer kommuniziert gewinnt


Helge Fahrnberger:

Der "Long Tail" im Fahrradtourismus


Michael Schuster:

Urban Cartography for Shopping Experts


Christian Lendl:

PR für Blogger

hier das Heft zum Download.

Lesen werde ich das ganze wohl erst nach dem BarCamp Senza Confini aber es ist bekanntlich immer gut zu wissen, wo man nachsieht. Und so wird es dank der Grundlagenarbeit der ÖW wohl auch so manchem Touristiker gehen.

Ein Gedanke zu “Österreichs Tourismus im Web 2.0