Ein eMail bitte KEINEN Roman!!

5. März 2008In letzter Zeit mehren sich in meiner Mailbox eMails die mich von ihrer Länge her eher an Kapitel von Romanen erinner, anstatt kurz und knackig zu sein. Ich bin immer …


Cwwwistockphotocom

In letzter Zeit mehren sich in meiner Mailbox eMails die mich von ihrer Länge her eher an Kapitel von Romanen erinner, anstatt kurz und knackig zu sein. Ich bin immer wieder überrascht, wie viel Zeit jene zu haben scheinen, die solcherlei Schwarten versenden. Das muss ja länger als eine halbe Stunde dauern, ein solches eMail alleine zu schreiben. Und zehn Minuten (!) es zu lesen. Jetzt sind wir alle neugierig. Branchenkrankheit, eh klar. Aber fünf solcher eMails genügen, dass ich eben nicht mehr die Zeit finde, das eine oder andere von meiner Todo-Liste (jaja… Ed ist altbacken) zu bekommen. Ihr lieben Leute da draußen, schreibt mir eMails. Bitte, bitte, bitte. Aber haltet euch kurz, so wie ich mich kurz halten will. Drei Zeilen das wars (meist). Schreiben wir den Rest doch in unsere Blogs, verkürzen entsprechend oder greifen meinetwegen zum Telefon.

3 Gedanken zu “Ein eMail bitte KEINEN Roman!!

  1. Wie schon Goethe (sinngemäß) an einen Freund schrieb:
    Ich schreibe Dir einen längeren Brief, für einen kürzeren hatte ich keine Zeit.
    Also – alles ist relativ.

  2. Mich ärgert vielmehr der TOFU (http://de.wikipedia.org/wiki/TOFU) der in meiner Inbox landet. Das wird ab dem dritten Mail zum selben Thema wirklich zeitaufwändig. Und eine gezielte Namens Adressierung bei Mails die an mehrere Personen geht ist auch recht hilfreich