Google loves WordPress: Absoluter Ranking Wahnsinn!

19. März 2008Die Bloggerei macht mich manchmal wirklich staunen. Ein Beispiel: Als Kärntenblogger fuhr ich heute Vormittag nach Wernberg und besuchte einen Friseurladen wie man ihn wahrscheinlich nicht überall finden wird (Bericht …


Die Bloggerei macht mich manchmal wirklich staunen. Ein Beispiel: Als Kärntenblogger fuhr ich heute Vormittag nach Wernberg und besuchte einen Friseurladen wie man ihn wahrscheinlich nicht überall finden wird (Bericht dazu hier am Kärntenblog). Ich habe den Blogpost heute, Mittwoch, um exakt 17.18 Uhr online gestellt.

Onlinepr

Die Folge daraus: Vor fünf Minuten, also ca. um 20.00 Uhr (das sind nicht mal 180 Minuten später) sah ich, dass die Suchmaschine Google.at den betreffenden Blogpost auf die Suchanfrage "haare schneiden" hin von ca. 291.000 Suchergebnissen auf Platz acht (!) ausspuckt.

Kaerntenblog_3

Das ist doch wohl absolut krass, oder? Kann es sein, dass hier ein Algorithmus verrückt spielt ist oder ist das, worüber ich mich hier "aufpudle" eh ganz normal?? In Beratungsgesprächen weise ich immer natürlich immer wieder mal darauf hin, wie suchmaschinenrelevant die Bloggerei ist bzw. sein kann. Dieses Beispiel hier haute mich aber fast um.

5 Gedanken zu “Google loves WordPress: Absoluter Ranking Wahnsinn!

  1. Hallo BlogfreundeInnen!
    Der Name „schlagloch“ ist Fantasie und Wirklichkeit. Das Blog schlagloch.20six.de ist in einem Schlagloch verschwunden. Ein neues Schlagloch öffnet sich: http://www.schlagloch.at
    Über eine neue Verlinkung freut sich der „schlagloch blogger“.
    P.S. Alle Texte und Kommentare von schlagloch.20six.de werden in das neue Blog übertragen:
    http://www.schlagloch.at

  2. hi ed,
    was hat da 180min gedauert? du erinnerst dich an die beiden 75 minuten beispiele die ich am eday erzählt hab :-)
    wordpress rocks…
    lg hannes

  3. hi ho
    total normal.
    erstens ja: google liebt wordpress weil wordpress von seinen framework schon verdammt gute SEO macht
    plus: ws. wurde weblogs.com direkt onder indirekt angepint, damit indirekt technorati damit indirekt google blog serach
    google versucht in den ersten 10 ergebnissen diversity anzubieten, also eine gesunde mischung aus alten und neuen artikelen: damit bist du jetz erstmal in den top 10 (inwzischen nr. 4. ws. durch den link in diesem blog) aber ohne weiteres organisches oder strukutelles linkbuilding wieder draussen
    so weit so gut:
    but: du redest vom österreichischem markt (google.at) in .de oder .com schaunts schon wieder ganz anders aus.
    kaerntenblog hat eine .at domain also wesentlich leichter in google.at gut zu ranken.
    weiters um das ganze wirlich als erfolg zu verbuchen muss jetzt mal beobachtet werden ob „haare schneiden“ wirklich ein generischer suchbegriff ist der leute anzieht. es ist ziemlich leicht für sachen gut zu ranken die sonst niemand covert. meine durch nichts bewiesen annahme: ein gutes ranking für frisör würder wesentlich mehr leute anziehen als „haare schneiden“
    dennoch yip: google liebt wordpress, google liebt guten content, goolge.at liebt österreischische domains, der kärntenblog liefert all dies und mehr
    br
    franzSEO