Es Gästen einfach machen mit SERP

13. Mai 2008Wer hat gewußt, dass Google auf die Suchanfrage Stadtplan + "stadt" einen Google-Map samt Startadresse ausspuckt, mit der man total easy durch unbekanntes städtisches Terrain navigieren kann? Ganz ehrlich, wer …


Wer hat gewußt, dass Google auf die Suchanfrage Stadtplan + "stadt" einen Google-Map samt Startadresse ausspuckt, mit der man total easy durch unbekanntes städtisches Terrain navigieren kann? Ganz ehrlich, wer hats gewußt?

Ed_wohlfahrt_wien

Derlei Google-Kniffe nennen sich Serps (Search Enginge Result Pages). Hier gehts zur Info. Ich bin gestern beim Lesen des Internet Magazins (danke Markus!) drüber gestolpert und hab es als Kuriosität, in die Schublade "Wissen, das die Welt nicht braucht" gegeben. Weit gefehlt! Logischerweise hat das ganze – würden bloß viel mehr Leute davon wissen – auch touristische Relevanz. Das meinen auch die Blogger vom Tourismuszukunft-Blog. Und so habe ich mir mal angesehen, welche Österreichischen Städte dieses Google-Feature bereits "können". Bekanntlich kommt ja jetzt irgendwann die EURO. Das Ergebnis: Wien, Graz, Linz, Salzburg und Innsbruck sind vorne dabei. Bregenz, Eisenstadt und Klagenfurt dümpeln hinter her. Wird wahrscheinlich mit den Bevölkerungszahlen zu tun haben. Aber ob Google zB. für Klagenfurt ein Auge zudrückt, wo doch gleich sooo viele Menschen kommen werden zu uns?

2 Gedanken zu “Es Gästen einfach machen mit SERP