ePolitics: SPÖ launcht Neinsager.at

16. Juli 2008Es ist ja klar, dass jetzt alles schnell gehen muss. Plakate drucken, mobilisierend durch die Funktionärsreihen schreiten, Investoren suchen, Wahlzuckerl einpacken. Aber ihr Parteien da draußen. Bitte verschont uns online …


Es ist ja klar, dass jetzt alles schnell gehen muss. Plakate drucken, mobilisierend durch die Funktionärsreihen schreiten, Investoren suchen, Wahlzuckerl einpacken. Aber ihr Parteien da draußen. Bitte verschont uns online mit derart null-komma-nulligem Web Bockmist. Das tut einfach weh!

Neinsager.at

Wie mich internic.at lehrt, stammt dieses Web-Produkt übrigens von der Sozialdemokratischen Partei Österreichs, Löwelstraße 18… Macht die ganze Sache auch nicht besser.

Nachschlag: An alle Politiker und in diesem Biz tätigen Menschen, die „nebenbei“ auch noch die Zeit gefunden haben, zu bloggen. Gratuliere! Ihr müsst nämlich nun nicht schnell schnell ein Blog hochziehen, ihr habt schon eines. Ihr seid versetzt, im Gespräch und damit gut aufgestellt. Ihr braucht euch nicht lächerlich zu machen in internen Gesprächszirkeln, in denen es heißt, dass man nun auch die „Tschenereschion Jutube“ ansprechen müsse, weil ja das Wahlalter auf 16 und so… Ihr bloggenden Politiker seid fein raus!

3 Gedanken zu “ePolitics: SPÖ launcht Neinsager.at

  1. Robert, lies dir doch mein Blog durch. Post für Post. Du wirst nicht umhin kommen, die politische Buntheit meiner Betrachtungen zu erkennen. Da ist niemand am Werk der ÖVP Scheuklappen aufhat, auch wenn du dies aus meinen Post herauszuhören scheinst. Auf die Schnelle darf ich dir dies hier anbieten http://edwohlfahrt.blogs.com/blogdog/2007/12/schrge-plattfor.html
    Im Übrigen kannst du dir sicher sein, dass ich über die nötige Äquidistanz verfüge, hier am Blog politische Geschehnisse entsprechend zu bewerten auch wenn ich für vorhergehenden Arbeitgeber (ÖVP, Pleon Publico) hier am Blog keine Banner schalten werde. Die Werbeeinschaltung findest du zb auf meinem Xing Profil https://www.xing.com/profile/Ed_Wohlfahrt und hier auch steht alles, was du am Blog vermisst. Also lesen oder besser Googeln statt g’scheideln Robert

  2. …die Kritik an dieser garstigen WebPage find ich in Ordnung, lieber Ed, aber ich glaub nicht, dass dies ein Unikum der SPÖ bleiben wird, sondern das ist eben das Niveau, wie Wahlkampf dieser Tage geführt wird (traurig, aber wahr). Da werden die anderen Parteien – bis auf die Grünen – um nichts nachstehen…
    Allein, was ich im Sinne von Web2.0-Transparenz noch anmerken möchte ist, dass Du in Deinem Blog hier eigentlich Deinen einschlägigen ÖVP-Hintergrund angeben solltest, wenn Du über politische Themen oder Wahlkampfbeobachtungen schreibst…
    lg Robert

  3. aber, aber: da steht „© 2006 by SPÖ“ drunter. das heißt, dass oft nein gesagt würde, wusste die SPÖ offenbar schon vor dem Beginn der letzten Regierung 😉