Digitales Geschichtenerzählen (1)

1. Oktober 2008Ich bin noch immer fix und fertig von Gary Vaynerchuks Keynote anlässlich der Web 2.0 Expo in NY. Wobei fertig… In Wirklichkeit bin ich hin und weg von den Botschaften …


Ich bin noch immer fix und fertig von Gary Vaynerchuks Keynote anlässlich der Web 2.0 Expo in NY. Wobei fertig… In Wirklichkeit bin ich hin und weg von den Botschaften dieses Bühnen Genies. Die da wären: Schmeiß deinen Job hin wenn er dir keinen Spaß mehr macht. Hör‘ auf Fernzusehen! Mach dinge die dir Freude bereiten. Sei du selbst, auch wenn es um Marketing und Business geht. Große Todo’s allesamt. Aber wie sagt ein Freund manchmal so treffend: Einfach machen!

Einfach machen. Das trifft auch auf eine 180 Mitarbeiter Firma in den USA namens Blendtec zu. Zusetzt wieder fiel mir das auf, als ich gestern in einem großen Elektromarkt weilte und mir in der Küchengeräteabteilung (jaja jetzt ist es raus mein kleines schmutziges Geheimnis…) die neuesten Gerätschaften anschaute. Kenwood, Bosch, Philips und Tefal stand auf den schmucken Mixern. Nur eine Marke ging mir ab: Blendtec. 

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=Jd_aUpOi2NY&hl=en&fs=1]

Aber im Vertrauen: Sollte ich mir irgendwann mal einen Mixer kaufen, dann wird er mit ziemlicher Sicherheit genau von dieser Firma stammen. Warum? Weil ich ganz heiß bin auf diese Dinger. Warum noch? Weil des davon Videos gibt, die auf einfache und kurzweilige Art und Weise erzählen, wie gut die Mixer von Blendtec wirklich sind. Und warum noch? Weil mir Blendtec Geschichten ins Hirn impfte, die ich mir auf Anhieb merken und mit anderen teilen konnte. Schönes iPhone hast du da. Aber kennst du schon das Video, in dem es zerkleinert wird..? 

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=qg1ckCkm8YI&hl=en&fs=1]
Blendtec bzw. die berühmt gewordenen Videos der Firma sind auch deshalb so interessant, weil sie unglaubliche Mundpropaganda erzeugen konnten. Über fünf Mio. mal etwa wurde das iPhone Video auf YouTube angesehen. Die wirkliche Geschichte hinter den verrückten Videos erfuhr ich jedoch erst in Alex Wunschels 182 Blick über den Tellerrand. Unbedingt anhören!

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=DLxq90xmYUs&hl=en&fs=1]
Was mir an Blendtec noch gefällt, ist, dass die Message so denkbar einfach ist. Da zickte kein Marketingteam herum und sagte, „Mach das Logo großer“ oder „Wir brauchen noch mehr Botschaft!“ Nein. Keines der Videos dauert länger als 90 Sekunden. Warum auch? Die Botschaft ist doch immer die selbe. Die Hauptdarsteller wechseln zwar, mal sind es Golfbälle, mal eine Video Cam, Fernbedienungen oder anderer technischer Schnickschnack (hier die gesamte Liste an geschredderten Dingen) der dem Blender zum Opfer fällt. Und das Ergebnis ist ebenfalls immer das selbe. Der Mixer schafft es! Er hackt alles kurz und klein, was man in ihn hineinsteckt. Wahnsinnig schön umgesetzt, irrsinnig leicht weitererzählbar und deshalb äußerst wirkungsmächtig. Wie sonst bitte würde ich hier dazu kommen, über ein Produktvideo einer tausende Kilometer entfernten Küchengerätefirma zu erzählen?? Meinen Koch-, Küchen- und Backfetisch mal nicht mitgerechnet :)

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=zxa_64EOmFI&hl=en&fs=1]
PS: Wenn ich Alex noch richtig im Ohr habe, steigerte Blendtec den Mixer-Absatz in seinem Onlineshop um satte 400 Prozent. Nicht übel oder?

3 Gedanken zu “Digitales Geschichtenerzählen (1)

  1. ja witzige Sache aber mich würden mal Demos von praktischen Dingen interessiern – zb wie fein zermahlt mir das Teil Kokosnussfruchtfleisch oder wie gut zerkleinert es Schokolade ohne dass diese gleich schmilzt und ich dann sauce habe … Ich finde es lustig, dennoch würde ich eher zu einer Firma tendieren von der ich weiß, dass sie auch Erfahrung mit Küchenprodukten hat und bei uns bekannt ist 😉
    Klar – fürs Labor und die Werkstatt wär so ein Teil besser!

  2. Keine Chance Chuck auch nur zu beschädigen …
    >Chuck Norris does not churn his
    >own butter. He just round-house
    >kicks the cow.

  3. tja, die können echt viel, aber solange sie chuck norris nicht zerbröseln können, kauf ich mir den nicht 😉