Präsentation Social Media Marketing

30. April 2009Ich tu mir generell schwer mit in Stein gemeiselten Dingen egal zu welchem Thema. Blogging-technisch ist es natürlich clever aber ich bin nicht der Typ der Marke „ich weiß was …


Ich tu mir generell schwer mit in Stein gemeiselten Dingen egal zu welchem Thema. Blogging-technisch ist es natürlich clever aber ich bin nicht der Typ der Marke „ich weiß was für euch gut ist“ oder „So geht Social Media Marketing“. Egal. Ich war vorgestern in Salzburg eingeladen zu einer Session genau zu diesem Thema. Geladen hatte die Wirtschaftskammer Salzburg und bzw. ihre Sparte Werbung und Marktkommunikation die wo einen Obmann namens Michael Mrazek hat den ich kenne und der neuerdings sogar selbst mit dem Bloggen begonnen hat.

Nachdem ich mich auf Prezi nun einigermaßen sicher fühle (bloß mit der Apple Fernbedienung klappt es noch nicht so wie es sollte…) gab es für die Zuhörer diesmal kein Handout sonder statt dessen nur über die Leinwand huschende Textbausteine, Grafiken und Bilder. Gefallen hat es einigen trotzdem sehr gut und Prezi hat bestimmt Fans hinzugewonnen in der Stadt an der Salzach. Alle die zu meiner Session oder zur Präsentation inhaltlich Anmerkungen machen können sind hier herzlich dazu eingeladen. Wie gesagt, ich habs nicht so mit dem Frontalen… Meine fünf Punkte des Social Media Marketings – habe wie gesagt vor Werbern und Marketern gesprochen – möchte ich dennoch niemandem verheimlichen. Sie lauten in absteigender Reihenfolge:

#5 Zuhören
#4 Nutzen stiften
#3 Anderen eine Bühne bieten
#2 Authentisch sein
#1 Den inneren Marketer an die Leine nehmen

Freue mich auf Feedback hierzu. Ein wenig ist über Twitter ja schon hereingekommen. Danke auch dafür!
Ähnliche Beiträge zu diesem Thema:

7 Gedanken zu “Präsentation Social Media Marketing

  1. oh, danke! hab mir eine volle Version zugelegt doch ist mein anfängliche Prezi-Hype schnell verflacht als zum wiederholten Mal das Geplärre um die Folien begann. Das was der High-Tech bringt, bezahlte ich mit dem nachträglichen Herstellen von guten alten Folien (High-Touch). Also quasi doppelte Arbeit. Ich glaub ich steig für das nächste Mal wieder um auf Apple Keynote…

  2. ed: hast du eine full version of prezi? oder die free version? aber an deinem blog interessieren mich nicht nur prezi erfahrungen… ~compliment~

  3. @Reinhard ich meinte mit #1 dass wir es tunlichst vermeiden sollten den Marketer in uns zu groß / zu laut werden zu lassen. Imho nehmen wir online an gesprachen Teil die es mit und eben auch ohne uns gegeben haette. Deshalb ist eher zuhören und in weiterer Folge das abholen servicieren unserer Dialogpartner ein Thema. Ist aber natürlich auch eine Frage wie ich Marketing definiere. Top Down, bottom up oder tendenziell auf Augenhöhe.
    @Georg danke fürn Input aber das mit dem verloren gegangenen Pfad ist auch so eine Sache die nicht haette passieren sollen… kleinere Prezis lassen sich hingeben problemlos einbinden. Auch auf TypePad übrigens

  4. Hi! Coole Prezi, nur der Pfad scheint verloren gegangen zu sein. Kann nicht weiter drücken. See you soon.

  5. Wollte mir die Präsentation grad anschauen und wie du sagst Ed, das schaffen die (= beteiligten Softwarelieferanten)nicht, noch nicht.
    Ich war ja leider nicht dabei, weil kein Fachgruppenmitglied, hab aber von Kollegen begeisterte Meldungen gehört. Muss eine sehr gelungene Aufführung gewesen sein, herzlichen Glückwunsch.
    5-4 verstehe ich, aber was bedeutet #1:Den inneren Marketer an die Leine nehmen?

  6. Ich finde das Teil auch genial. Das Sharen bzw. Einbinden der Datei über TypePad läuft aber noch ziemlich schlecht. Viell. ist daran aber auch die riesige Datei schuld. Aber selbst nachdem ich sie massiv reduziert hatte machte mein Blog sekundenlang keinen Muchs….

  7. Zur Vergrößerung der Prezi-Fangemeinde habe ich letzten Donnerstag an der Salzach auch beigetragen.
    So genial wie ich diese Präsentationsform finde (und ich bin echt begeistert), aber die vielen Bugs in der aktuellen Version haben mir den letzten Nerv gezogen! Einen Abend vor der Präsentation plötzlich eine weiße Oberfläche zu haben – so macht das noch keinen Spaß!
    Den Zuhörern hats gefallen.