Quality Austria (4): Stilblüten einer qualitativen Social Media Befragung

5. Mai 2010Manchmal war es ganz schön tricky die einzelnen Kanäle eines bestimmten Unternehmens voneinander zu unterscheiden bzw. klar zuordnen zu können. Schließlich ging es uns in der Erhebung ja explizit um …


Manchmal war es ganz schön tricky die einzelnen Kanäle eines bestimmten Unternehmens voneinander zu unterscheiden bzw. klar zuordnen zu können. Schließlich ging es uns in der Erhebung ja explizit um die umsatzstärksten Unternehmen Österreichs. Um uns die Arbeit ein wenig zu erleichtern richteten wir an alle teilnehmenden Unternehmen folgende E-Mail. Von fünfzig angeschriebenen Unternehmen bekamen wir Antwort von immerhin 14 Unternehmen. Davon neun via E-Mail und fünf telefonisch. Einige E-Mail Antworten möchte ich hier zum Besten geben. Bewusst keine Screenshots, bewusst keine Ansprechpersonen. Die Unternehmen jedoch nenne ich schon beim Namen. Ich denke das halten sie aus. Unser E-Mail jedenfalls lautete: 

Sehr geehrte Damen und Herrn, im Rahmen einer Bestandsaufnahme recherchieren wird das Engagement der umsatzstärksten Unternehmen Österreichs im Web 2.0. Um bessere Ergebnisse erzielen zu können, bitten wir Sie um kurze Information, ob und wenn ja wo (Nennung der URL) Ihr Unternehmen auf

Facebook, YouTube, Twitter, Flickr aufscheint. Sollte Ihr Unternehmen darüber hinaus auch ein Corporate Blog betreiben, so bitte auch hierzu um kurze Info (Nennung der URL). Alle Ergebnisse der Erhebung sind über unser Unternehmensblog unter http://edwohlfahrt.blogs.com einseh- kommentier- und in weiterer Folge auch downloadbar. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

mit freundlichen Grüßen aus Klagenfurt,

Der Möbelriese Lutz etwa gibt sich in seiner Informationspolitik gar nicht XXXLarge:

Wir freuen uns sehr, dass Sie beider Durchführung ihrer Recherche auch an uns gedacht haben. Leider müssen wir Ihnen trotzdem absagen. Für Ihre Recherche würden interne Informationen  benötigt werde, welche wir nicht außer Haus geben. Wir bedauern sehr, dass wir solche Anfragen generell absagen müssen, da uns die Ergebnisse natürlich auch sehr interessieren würden. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

Der in Tirol ansässige Holzwerkstoffe Hersteller Egger zu unserer Anfrage:


vielen Dank für Ihr Interesse an EGGER. Leider muss ich Ihnen auf diesem Weg mitteilen, dass wir uns an Ihrer Umfrage nicht beteiligen können. Mit der Bitte um Verständnis verbleibe ich mit schönen Grüßen.

Und auch die in Salzburg beheimatete Porsche Holding verwundert ein wenig

Danke für Ihren Anfrage! Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass wir darüber keine Angaben machen.

So große Offenheit verwunderte uns schon einigermaßen : )


#QualityAustria

Weiterführende Links:
Quality Austria (1): Die 50 umsatzstärksten Unternehmen Österreichs und ihr Engagement in Social Media
Quality Austria (2): Zur Vorgangsweise
Quality Austria (3): Ranking Corporate Blogs

 


Ein Gedanke zu “Quality Austria (4): Stilblüten einer qualitativen Social Media Befragung