Quality Austria (6): Österreichs umsatzstärkste Unternehmen auf YouTube

18. Mai 2010Die Veröffentlichung der Österreichischen Blog Charts hat die Besucherzahlen meines Blogs in für mich lichte Höhen gehievt. Danke an alle, die sich unsere Erhebung angeschaut haben. Jetzt geht es mit …


Die Veröffentlichung der Österreichischen Blog Charts hat die Besucherzahlen meines Blogs in für mich lichte Höhen gehievt. Danke an alle, die sich unsere Erhebung angeschaut haben. Jetzt geht es mit YouTube weiter. Eigentlich geplant gewesen wäre Flickr, aber hier gab es jüngst Feedback, das zur Erweiterung unserer Parameter geführt hat. Danke dafür an Mr. Digirati, Georg Holzer! Wir arbeiten es jetzt ein und ziehen statt dessen YouTube vor. Ich möchte hier nochmal darauf hinweisen, dass wir hier von den bereinigten 50 umsatzstärksten Unternehmen sprechen. Weitere Infos, diese Bereinigung betreffend sind im Post "Quality Austria (2): Zur Vorgangsweise" zusammengefasst. 

Wenn man sich den YouTube Kanal eines Unternehmens ansieht, kann man vortrefflich darüber streiten, was wichtig ist und was weniger. Für die qualitative Erhebung der Social Media Aktivitäten der 50 umsatzstärksten Unternehmen Österreichs auf YouTube haben wir uns versucht in die Rolle des prospektiven Kunden oder generellen Interessenten zu begeben. 

Um die Qualität der dargestellten (oder eben nicht dargestellten) Videos im interessierenden Messzeitraum (März bis April 2010) zu erheben, haben wir uns weiters angesehen, wie nützlich Titel und Beschriftung des Videos für uns sind und wie viele Abonnenten und Freunde (wir haben hier die Summe genommen) der betreffende Kanal aufweist. Darüber hinaus gingen wir mit den Unternehmen auf Tuchfühlung und stellten Fragen, die sich konkret auf den Inhalt der am Kanal stehenden Videos bezogen. Wir stellten keine Wischi-Waschi Fragen, sondern versuchten dabei ganz konkret zu sein, also Fragen zu stellen (keine Anmerkungen zu machen), die eigentlich eine Antwort bedingten. Wobei es uns hier einerseits um die Qualität bzw. Nützlichkeit der Antworten andererseits auch um die Qualität der restlichen Kommentare und den dadurch möglicherweise ausgelösten Reaktionen des Unternehmens ging. 

Was die technische Funktionalität der betreffenden YouTube Kanäle anlangt, interessierte uns, ob es die Unternehmen erlauben, ihre Videos auf externen Seiten einzubetten und ob Kommentare und ob Bewertungen der Videos zugelassen werden. Last but not least war auch die Reaktionszeit auf die von uns gestellten Fragen ein Kriterium. Wir gingen so vor, dass wir von den fünf möglichen Punkten (für eine sehr rasche Antwort) für alle zwei Stunden, in denen das Unternehmen schwieg einen Punkt abzogen. Gemein eigentlich. Andererseits: Wenn sich Unternehmen in die Welt sozialer Medien vorwagen, dann sollten sie hierbei auch gewisse Standards einhalten. Schließlich kommuniziert man mit "Fans" und "Freunden" auf Augenhöhe.

Von den fünfzig bereinigten Unternehmen verfügen 12 über eine Präsenz auf YouTube. Sieben davon haben im untersuchten Zeitraum (März bis April 2010) neue Videos hochgeladen. Und so sieht unser Qualitätsranking der 50 umsatzstärksten Österreichischen Unternehmen auf YouTube aus:

#1 Red Bull (18 Punkte)==> zum YouTube Kanal


Red_Bull
 

#2 Austrian Airlines (12 Punkte) ==> zum YouTube Kanal


Austrian_Airlines
 

#3 Telekom Austria (11 Punkte) ==> zum YouTube Kanal


Telekom_Austria
 

#4 Salzburg AG (10 Punkte) ==> zum YouTube Kanal


Salzburg_AG
 

#5 Mobilkom Austria (9 Punkte) ==> zum YouTube Kanal


Mobilkom Austria original Logo
 

#6 voestalpine AG (8 Punkte) ==> zum YouTube Kanal


Voestalpine_Logo
 

#7 Wien Energie (6 Punkte) ==> zum YouTube Kanal


Wien_Energie
 

#7 Zumtobel Lighting (6 Punkte) ==> zum YouTube Kanal


Zumtobel
 

#7 Julius Blum GmbH (6 Punkte) ==> zum YouTube Kanal


Blum
 

#8 Wienerberger Official (5 PUnkte) ==> zum YouTube Kanal


Wienerberger_Logo
 

#9 ÖBB (4 Punkte) ==> zum YouTube Kanal


ÖBB
 

#10 LKW Walter-Group (3 Punkte) ==> zum YouTube Kanal

LKW_Walter
 

Die Österreichischen Bundesbahnen setzen zumindest bei YouTube nicht auf Dialog. So war es zum Zeitpunkt unserer Messung nicht möglich, die am ÖBB Kanal geposteten Videos zu kommentieren. Dass drei Unternehmen ex eaquo auf Platz sechs liegen hat damit zu tun, dass sie allesamt keine Videos, auf ihrem Kanal jedoch die gleichen technischen Settings und annähernd die selbe Zahl an Abonnenten und Freunden aufweisen.


Hier noch die Dateblätter zum Download Ranking YouTube

Weitere Inhalte die sich auf die Quality Austria Erhebung beziehen:

Quality Austria (1): Die 50 umsatzstärksten Unternehmen Österreichs und ihr Engagement in Social Media
Quality Austria (2): Zur Vorgangsweise
Quality Austria (3): Ranking Corporate Blogs
Quality Austria (4): Stilblüten einer qualitativen Social Media Befragung
Quality Austria (5): Österreichs umsatzstärkste Unternehmen auf Flickr




  

2 Gedanken zu “Quality Austria (6): Österreichs umsatzstärkste Unternehmen auf YouTube

  1. danke für das Kommentar! Ja, es fehlen wirklich ein paar ganz namhafte Österreichische Unternehmen. Aber was soll man machen?

  2. Diese Unternehmen wundern mich nicht.Aber die OMV hätte ich schon erwartet. Naja so kann man sich täuschen. Aber schon interessant, mal so eine Statistik zu sehen.