Ed Wohlfahrt PR & Social Media auf Facebook

30. September 2010Ich habe lange hin und her überlegt. Soll ich, oder soll ich nicht. Über viele Monate lautete meine Antwort nein. Und zwar ohne lang nachzudenken. Jetzt geht Ed Wohlfahrt PR …


Ich habe lange hin und her überlegt. Soll ich, oder soll ich nicht. Über viele Monate lautete meine Antwort nein. Und zwar ohne lang nachzudenken. Jetzt geht Ed Wohlfahrt PR & Social Media mit einer eigenen Fanpage live. Warum? a) Weil ich TypePad endgültig satt habe. Der Bloghosting-Dienst, auf dem mein Ed Wohlfahrt Blog läuft verkauft wurde und ich dem neuen Eigentümer nicht über den Weg traue. DAs heißt nicht, dass ich aufhören werde zu bloggen. Ich werde es nur wo anders tun. b) weil ich die Menschen dort abholen möchte, wo sie sich aufhalten c) weil ich endlich Zeit gefunden habe, für mich eine Engagement-Strategie zu definieren (von wegen der Schuster hat immer die schlechtesten Schuhe…) d) weil ich jetzt auch weiß, welche Inhalte ich über die Fanpage transportieren will und vor allem – und das ist im Grunde der wichtigste Grund – weil ich e) dazu in der Lage bin, bessere Fanpages zu machen wie die meisten anderen heimischen PR-Agenturen. Hier können mich alle frienden die das wollen. Auf der Fanpage jedenfalls gibt es all jene Inhalte, die mir tagsüber so unterkommen und die ich nicht auf meinem Blog elegisch breittreten kann. 

Ed Wohlfahrt PR Facebook

Ach ja, unter den ersten hundert Fans werden drei druckfrische Ausgaben des Buches – Leitfaden WOM Marketing verlost, an dem ich mitwirken durfte. Viel Glück!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.